Erthal 2019

Ausklang von Kurmainz
Das Mainzer Musikleben unter Erzbeschischof

Friedrich Karl Joseph von Erthal (17191802)

Ausstellung in der Martinus-Bibliothek
Mittwoch, 18. Sep. 2019 Freitag, 14. Feb. 2020
– Eintritt frei –

Vernissage am Dienstag, den 17. Sep. 2019, 18.15 Uhr


Eine Ausstellung von Studierenden des Studiengangs Musikwissenschaft der Universität Mainz unter der
Leitung von Prof. Dr. Klaus Pietschmann
Unter der Schirmherrschaft von Bischof Peter Kohlgraf

Konzeption und Realisierung
Seungjin Bae, Sylva Bouchard-Beier, Lara Fischer, Rodney Fuchs, Jonas Isufaj, Anna Lahusen, Adrian Rüdiger


Auf den folgenden Seiten finden Sie weiterführende Informationen zu den einzelnen Stationen der Ausstellung sowie Links zu Digitalisaten und Hörbeispielen.

  1. Friedrich Karl Joseph von Erthal – Kurfürst und Erzbischof von Mainz (1774–1802)
  2. Der Mainzer Gesangbuchstreit um 1787
  3. Der Akademiesaal im alten Schloss
  4. Auf dem Weg zum Nationaltheater
  5. Hildegard von Hohenthal – Ein Musikroman aus dem Umfeld Erthals
  6. Musik an Mainzer Adelshöfen – Private Unterhaltung und Repräsentation
  7. Die Mainzer Hofkapelle
  8. Oratorien am Hof zu Mainz
  9. Mainzer Instrumentenbau und Musikverlag zur Zeit Erthals

UNSER HERZLICHER DANK GEHT AN
• Dr. Helmut Hinkel, Martina Pauly und das Team der Martinus-Bibliothek Mainz für die Bereitstellung der Räumlichkeiten, die Unterstützung während der Ausstellungsvorbereitung und die Beratung bei der Auswahl der Exponate
• Prof. Dr. Axel Beer für die Unterstützung und die Bereitstellung von Exponaten aus seiner Privatsammlung
• die Wissenschaftliche Stadtbibliothek Mainz für die Bereitstellung weiterer Exponate
• das Stadtarchiv Mainz für die Bereitstellung des Stadtplans von Mainz (1784)
• Philipp Alexander von der Musikinstrumentenfabrik Gebr. Alexander für die Unterstützung und die Bereitstellung von Exponaten
• Prof. Dr. Karl Böhmer, Prof. Dr. Ursula Kramer, Jonathan Gammert, Silja Geisler sowie Erich Staab für Rat und Unterstützung
• die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland Pfalz für ihre Unterstützung, namentlich Marie Arndt für ihre Beratung
• das Servicezentrum Digitalisierung und Fotodokumentation der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für die rasche Digitalisierung des Quellenmaterials
• Martin Bierwisch für die Unterstützung bei der Erstellung des Onlineauftritts
• Prof. Dr. Klaus Pietschmann für das gute Konzept und sein Engagement